Jeden Sommer gibt es in Monino ein Internazionale Treffen.

Hier findest du alle Infos darüber.

JUGENDFREIZEIT IN RUSSLAND

19 - 31Juli 2019

Liebe Jugendliche,

Monino ist eine Dorfgemeinschaft, 

die 450 km nordwestlich von Moskau liegt.

Da leben  Menschen, die hauptsächlich aus Moskau kommen. 

Sie versuchen ihr Leben gesund zu gestalten 

im Einklang mit anderen Menschen und der Natur. 

Für Sommer 2019 laden sie uns zu sich ein.

Sehr frei wollen wir diese Freizeit gestalten, 

aus dem Moment, aus der Begegnung, aus der Natur.

Kommt ihr mit?… Dann meldet euch bei mir!


https://www.facebook.com/groups/687489624750128

https://www.christengemeinschaft.ru/letnie-lagerya-v-monino

http://monino.earthling.ru/photo/


Jugendfreizeit in Russland

Liebe Jugendliche, 
Ich lade euch herzlich zur einen Freizeit 19—31Juli nach Russland. In einem kleinen Dorf -Monino,  in Waldeihohen , können wir uns treffen. 

In unsere Zeit ist es nicht einfach den anderen Menschen zu begegnen. Es gibt so viele Sachen, die uns trennen. Dem ins gegen setzen können wir das Begegnen mit Natur, mit dem Dorf Monino und natürlich mit Menschen. 
Bring mit, was du kannst und dem anderen schenken willst. Deine Fähigkeiten, lnteressen, Fragen können wir gemeinsam bewegen,ein anderer bereichern, Unterschiede und Anhlichkei finden. 
Wir werden den Tag mit der Menschenweihehandlung anfangen, nach dem Frühstück gibt es verschiedene Aktivitäten - Arbeit,  Kunst, Arbeiten mit Wald und Wasser, Landschaft Gestaltung. Auch dem Dorfgemeinschaft können wir bei Heu Ernte helfen.
Wir werden uns selber versorgen, kochen, abspülen, aufräumen. Aber es wird bestimmt viel Zeit bleiben für baden, spielen, singen und natürlich ein anderer zu begegnen. 
Also... 
Kommt mit. 
Ich freue mich auf euch.

Das organisatorische -
Leider ist die Fahrt nach Russland nicht so einfach 
- Du brauchst einen Reisepass, der 6. Monaten gültig sein muss. 
-Visum. In jedem großen Stadt gibt es eine Reisebüro, die russische Visum machen kann. Die Kosten sind etwa 60 Euro. 
- Ticket nach Moskau. Ab 120 Euro hin und zurück. 
- Von Moskau nach Monino fahren wir mit dem Bus- etwa 30-35 Euro. 
- Andere Möglichkeit nach Monino zu kommen ist mit dem Auto, es liegt etwa 250-300 km von lettischen Grenzen. Wird dann deutlich günstiger. 
-Tagungbetrag ist  120—140 Euro.
( Uns ist es wichtig, dass es keinen gibt, der wegen finanzielle Situation nicht mit kommen kann. Also, wenn du zur Tagung fahren willst, aber nicht genug Mittel hast, sprich mich bitte an, zusammen werden wir schon ein Weg finden.) 

-Es gibt Möglichkeit in Moskau paar Tage zu sein,  wir können in der Kirche der Christengemeinschaft übernachten und die Stadt besichtigen. 


1.Tagesplan. ( Arbetsversion)

8.00 Menschenweihehandlung
9.00 Früstück
9.30 Vers. Arbetsgruppen (Die Arbeit in diesen Gruppen sieht wie ein praktische Seminar aus. Die  Themen sind - Wasser, Erde und Wald. Wenn du selber was anbiten willst und kannst , schreibe mir bitte.)
13.30 Mittagessen
15.30 - Freie Initiativen. Wie werden uns sehr freuen, wenn ihr hier mit macht. Was kannst gut machen und das den anderen schenken? Tanzen, Feundschaftbände binden, malen, oder sprichst du gut Englisch usw? Ganzen Nachmittag haben wir Zeit uns damit zu beschäftigen.
19.30 - Abendessen
20.00 - Abendandacht
Anschlissend - Feuer
22- Nachtruhe.

Wie bitten euch auf Alkohol, sowie auf Drogen bei unserem Tagung zu verzichten

Jeder soll mit bringen:
Schlasack, Zelt , Isomatte
Sowie Tasse, Teller und Besteck
Eventuell dein Musikinstrument
   

Hast du noch Fragen, dann melde dich bei mir 
ageyer@yandex.ru
+7 963 312 4701 

Diesen Sommer fuhren wir, einige deutsche Jugendliche, zusammen mit russischen Jugendlichen in das schöne kleine Dorf Monino, 400 km nordwestlich von Moskau. Wir verbrachten dort 13 wunderschöne Tage. Es gab viele Begegnungen, neue Freundschaften und einen regen Sprachaustausch. Wir arbeiteten, kochten, schwammen, sangen und wanderten zusammen. Jeden Abend konnten wir die Abendandacht besuchen und hatten sogar die Möglichkeit, selbst etwas zu »predigen«. Zum Ende des Ferienlagers wollten wir ein Konzert in einem benachbarten Ort machen. Wir wanderten gemeinsam nach Toropez, einer kleinen Stadt, die mit uns die Premiere der Straßenmusik feierte. Es war eine sehr schöne Zeit, und wir bedanken uns sehr herzlich bei den Menschen, die uns das Treffen ermöglicht haben. Luka (16), Berlin

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now